Tecga-Story

Heute

Die Firma TECGA ist heute in über 15 Ländern Europas, in den USA, Kanada, Südamerika und Fernost vertreten. Gleichzeitig vertritt die Firma einige namhafte ausländische Firmen der Galvanikbranche in der Schweiz.
Die Eigenentwicklung Carbolux, Elektrolyse-Zelle, Öl- und Feststoffseparator, Verdunster und das jüngste Kind, die Elektropolier-Trommel sind weltweit anerkannt.

 

Im Gebiet des Anlagenbaus hat die Firma TECGA von der Klein bis zur Grossanlage beste Referenzen aufzuweisen.
Die Firma TECGA ist Ihr kompetenter Ansprechpartner für Anlagenumbauten und verbürgt sich für höchste Qualität zu reellen Preisen. Unser weltweit guter Name, unsere Serviceleistungen und unser Innovationsgeist verpflichten uns neue Herausforderungen der Galvanikbranche anzunehmen und unseren Kunden passende Problemlösungen anzubieten. Dies ist auch in Zukunft unser grösstes Anliegen.

 

 

1988  

Firmengründung.

Aus der "René Leutwyler, Technischer Galvanoservice" wurde die Firma "TECGA Technischer Galvanoservice AG".

 

 

1989     

Erste Vertretungen namhafter Marken: Linnhoff, Hendor.

 

 

1990     

Entwicklung Carbolux.

 

 

1991     

Entwicklung Elektrolyse-Zelle.

1. Carbolux nach Übersee.

Lizenzvertrag mit Amerika für Carbolux.

 

 

1992     

Entwicklung von Verdunstern für Chrom-Nickel und sonstige Abwässer.

Erste Messeteilnahme Swiss-Tech, Basel, Messe Düsseldorf.

Patenterteilung für Carbolux in Deutschland.

 

 

1993     

Lizenzvertrag mit Amerika für die Elektrolysezellen.

Messeteilnahme und Patenterteilung für Carbolux in Amerika.

 

 

1994     

Wahl zur "Besten Erfindung" für die Elektrolysezelle in Amerika.

 

 

1995     

Carbolux "Seriennummer 100" wird nach Holland ausgeliefert.

Patenterteilung für Elektrolyse-Zelle.

 

 

1996     

Die in Amerika in Lizenz gebaute, Elektrolysezelle "Seriennummer 100" ist verkauft worden.

Erste Versuche mit Öl- und Feststoffseparator.

 

 

1997     

Öl- und Feststoffseparator wird zum Verkaufsschlager.

Gründung der Firma LSR.

Carbolux für Zink-Nickel Bäder.

Erwerb der jetzigen Liegenschaft und Umzug nach Mägenwil.

 

 

1998     

Weiterentwicklung der Elektrolyse-Zelle in Kombination mit Öl- und Feststoffseparator.

10-jähriges Firmenjubiläum.

 

 

1999     

Erste erfolgreiche Versuche zur Goldrückgewinnung aus Waschwasser. Testgelände in Yukon Kanada (Alaska).

 

 

2000     

Die 500-ste Carbolux verlässt unser Haus.

 

 

2001     

Entwicklung des Verfahrens Elektropoliertrommel

 

 

2002     

Produktionsbeginn der eigenentwickelte Filterpresse

 

 

2003     

Entwicklung der vollautomatischen Filterpresse

 

 

2004     

Entwicklung des Ölabscheiders 30-10V und Teilnahme an der Swisstech - Ausstellung in Basel

 

 

2005     

Erste vollautomatische Membranfilterpresse mit 1000-er Platten in die USA geliefert.

 

2006     

Die 100-ste Filterpresse verlässt unser Haus

 

 

2007     

Weiterentwicklung der Carbolux für Beizbäder.

Mehrheitsübernahme der Fa. Aquachem Separationstechnik GmbH

Generalvertretung für die Schweiz und Liechtenstein von Asmega Plating, und Aqua-Plus, Deutschland, Wasser-u. Recycling Syteme

 

 

2008     

20- jähriges Firmenjubiläum und es geht weiter mit der Entwicklung eines neuen Öl- und Feststoffseparator in emulgierenden Entfettungsbäder

 

2013

Ein Vierterjarhundert TECGA ist wieder ein Grund zum feiern.

Ja, es gibt uns immer noch, auch wenn das Geschäftsleben deutlich rauer geworden ist.

Preisdumping und der Trend zu "billig" greift immer mehr um sich. Nun- kauf billig, kauf zweimal!

Wir wollen und können diesem Trend nicht folgen und setzen weiter auf unsere bewährte Qualität.

 

René Leutwyler ist

Mister TECGA

 

 

TECGA

Technischer Galvanoservice AG

Wolfbodenstrasse 15

CH- 5506 Mägenwil

Phone: +41 62 896 28 50 

Fax: +41 62 896 28 20 

  • Grau Icon Instagram
  • Facebook Social Icon